Close

Juli 12, 2015

Nicht nur für Nerds: Die Technische Universität Hamburg – Harburg

Die Lage

In Hamburg gibt es neben der Uni Hamburg vor allem noch die TUHH. Die Technische Universität Hamburg – Harburg hat zwei Standorte. Das THF, Technologiezentrum Hamburg Finkenwerder, findet man wie der Name schon sagt in Hamburg Finkenwerder. Die ehemalige Elbinsel ist ein hamburgischer Stadtteil in Hamburg-Mitte. Der zweite Standort der TUHH, das LZN – Laser Zentrum Nord, liegt im südöstlichen Teil Hamburgs in Hamburg-Bergedorf. Die Technische Universität Hamburg – Harbug ist sehr gut durch Tram, U-Bahn und auch Auto erreichbar.

Die Geschichte

Die TUHH wurde 1978 gegründet und ist eine der jüngsten Universitäten Deutschlands. Doch Pläne für die Entstehung der Technischen Universität gehen bis in die 1920er Jahre zurück. Ab 1980 wurden dann die Forschungstätigkeiten aufgenommen und zwischen 1882 bis 1983 dann auch an der TUHH unterrichtet. Zusammen mit der Business School NIT bietet die Technische Universität Hamburg – Harburg einen englischsprachigen Doppelstudiengang an. Die Business School NIT wurde durch Unternehmen finanziert. Die hochschuleigene Technologietransferzelle wurde 1982 eingerichtet. Die Campus-Universität entstand zwischen 1982 und 2005. Nach den Jahren hat die TU ihre Größe bis hin zum Schwarzenbergs ausgebaut. Heute ist die TUHH nicht nur eine der jüngsten sondern auch eine der erfolgreichsten TU´s in Deutschland. Rund 1.000 Professoren und Professorinnen und etwa 1.150 Mitarbeiter unterrichten und kümmern sich um die rund 5.000 Studierenden.

Das Studienangebot

Das Studienangebot ist sehr vielfältig. Es gibt Bachelorprogramme, sowie Masterprogramme und hochschulübergreifende Studiengänge. Das Angebot ist aber sehr geprägt durch den Schiffsbau und die Nähe zum Meer. Das heißt, dass Studienfächer wie Schiffsbau, Bau-und Umweltingenieurswesen, Elektrotechnik, Maschinenbau und Logistik und Mobilität hoch im Kurs bei den Bachelorstudiengängen stehen. Bei den Masterstudiengängen kann man Bauingenieurswesen, Flugzeugsystemtechnik, Energietechnik, Schiffbau und Meerestechnik sowie Energie-und Umwelttechnik studieren. An der TUHH kann man zudem auch Lehramt für berufliche Schulen studieren. Die Studiengänge hier sind Bautechnik, Medientechnik, Metalltechnik, Holztechnik und Elektrotechnik-Informationstechnik. Es gibt auch noch eine Vielzahl an anderen Studiengängen, die man alle auf der Homepage der TUHH findet.

Der Campus

Der Campus teilt sich in einen nördlichen und in einen südlichen Teil. Der südliche Campus befindet sich in einem Park mit drei Teichen. Der nördliche Teil ist nicht so begrünt und eher bepflastert. Die Mensa ist an der Denickestraße gelegen. Die Bibliothek der Universität befindet sich gegenüber der Mensa. Sie wurde 1979 gegründet. Der Campus bietet also genug Platz zum Verweilen. Studentenjobs gibt es ausreichend. Jung trifft auf kreativ, innovativ und originell. Der perfekte Ort zum Lernen.

Schreibe einen Kommentar